"Café International“

 

das „Café International“ geht zum zweiten Mal „On Tour“. Am 21. Dezember 2017 bieten wir wieder die Gelegenheit, zum interkulturellen Austausch zwischen Einheimischen und Zugewanderten. Diesmal gastiert unser Café auf der Hofweihnacht der Schäferei Frank in Schirnding! Im Mittelpunkt unseres Austauschs steht also die christliche Weihnachtstradition. Das Café International On Tour soll „Menschen zusammen bringen“. Deshalb sind alle Bewohner des Landkreises! Deutsche, Einwanderer, Geflüchtete, Christen, Muslime und und und – wir freuen uns auf eine vielfältige Begegnung der Nationalitäten, Kulturen und Weltanschauungen eingeladen zum Café International in Schirnding zu kommen. Erleben Sie mit uns diesen authentischen Weihnachtsmarkt mit Krippenspiel, besinnlicher Musik und Schmiedekunst! Geniessen Sie heiße Getränke (auch alkoholfrei), leckere Bratwürste und Suppen (auch ohne Schweinefleisch)! Stöbern Sie zwischen lebendigen Schafen nach Wollprodukten und Geschenkideen der Marktstände!

Unterhalten Sie sich mit Menschen verschiedener Kulturen an den wärmenden Feuerstellen der Hofweihnacht!

 

 



Das Buch rund um Kunst, Kultur, Natur und Einkausmöglichkeiten im Fichtelgebirge ist erschienen. Unsere Schäferei ist natürlich auch dabei!

Erhältlich ist das Buch "Lebensart genießen" in allen Buchhandlungen der Region.


Waldershof - Oberpfalz

von Redaktion Onetz

Fichtelgebirgsverein erkundet Schäferei

Wieder einmal auf beachtliches Interesse stieß ein Angebot des Fichtelgebirgsvereins Waldershof. Und so machte sich eine große Gruppe auf den Weg nach Schirnding, um Wissenswertes über Schäferei und Schafwolle zu erfahren. Eingeladen dazu hatte die neue Jugend- und Familienwartin des FGV Waldershof, Ingrid Kastl. Sie freute sich besonders über die Kinderschar, die die Schäferei Frank besuchte. Das Blöken der rund 70 Schafe und Lämmer war ein lautstarker Willkommensgruß. Im Stall durften die Kinder die Tiere streicheln. Auch die Verarbeitung der Schafwolle wurde vorgestellt und anschaulich erläutert. Besonderen Spaß hatten Klein und Groß beim Ausprobieren von verschiedenen Kämmtechniken. Auch wurde schnell klar, dass das Drehen der Spindel viel Geschick und Fingerspitzengefühl erfordert. Im Anschluss filzten die Waldershofer kleine Andenken an einen erlebnisreichen Nachmittag. Bild: privat